arrow_downward Pisten, Pulver und Schneespass auf der Belalp

Pisten, Pulver und Schneespass auf der Belalp

Ski- und Snowboard-Spass auf der Belalp bedeutet zum einen, eine faszinierende Aussicht auf den Grossen Aletschgletscher sowie auf mehrere Viertausender, darunter Dufourspitze, Matterhorn und Weisshorn, zu geniessen. Zum andern sorgen 56 Pistenkilometer für ein unvergessliches Wintersporterlebnis.

Dabei kommen alle auf ihre Kosten, egal ob Tagesausflügler oder Familien, Anfänger oder Könner. Für Profis garantieren die Pisten des Hohstocks mit einer Neigung bis 60 Prozent für ein unvergessliches Erlebnis. Ob als Skifahrer, Snowboarder oder Freerider: Nach Neuschneefällen wird die unberührte, aber gesicherte Piste von den Verantwortlichen auch für Freerider freigegeben. Das Erlebnis beginnt auf 3‘100 Metern Höhe und endet auf 2‘320 Metern. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, seine Kurven noch zwölf Kilometer weiter hinunter bis nach Blatten zu ziehen. Action und viel Pulverschnee versprechen der Snowpark und verschiedene Freeride-Routen.

  • Belalp
  • Belalp
  • Belalp

Hexenland als Kinderparadies

Belalp

Direkt bei der Bergstation der Gondelbahn auf der Belalp wartet das kostenlose Hexenland auf die kleinen Gäste. Zwischen verhexten Figuren fällt es leicht, die ersten Schwünge auf Skiern oder auf dem Snowboard im Schnee zu machen. Die Fahrt den flachen Hang hinunter führt durch den verzauberten Hexenwald und vorbei an Hexenbesen. Und mit einem der vier Zauberteppichen geht es ganz entspannt wieder den Hügel hinauf. Natürlich ist im Hexenland auf der Belalp auch für schneesportlosen Spass gesorgt. Sei es bei einer rasanten Abfahrt auf der gespenstischen Hexenbesen-Tubingbahn, beim Entdecken von mysteriösen Hexenbildern in der Walliser Schneelandschaft oder beim Hüpfen auf den Hüpfburgen.