arrow_downward Stiftung Rüttihubelbad: Chrämerei

Stiftung Rüttihubelbad: Chrämerei

Das Sensorium der Stiftung Rüttihubelbad ist besonders für Familien ein attraktives Ausflugsziel. Nach dem Besuch der rund 80 Erlebnisstationen, wo alle Sinne angesprochen werden, kann man sich im Restaurant stärken und in der Chrämerei mit allerlei Köstlichkeiten aus der Region eindecken.

«Bio vom Hubu – eifach guet!»

Die Chrämerei bietet ein breites Sortiment an regionalen Produkten für den täglichen Bedarf in Bio-oder Demeterqualität an, zum Beispiel Bio-Früchte, Bio-Brot, Backwaren, Schokolade, Nüsse oder Held-Putzmittel. Die Produkte stammen entweder aus der Eigenproduktion – in Demeter-Qualität aus dem eigenen Garten – oder werden bei verschiedenen Partnern wie zum Beispiel der Dorfchäsi Noflen oder dem Humanus-Haus in Rubigen bezogen. Die Konfitüren, Sirups sowie Tee-und Kräutermischungen werden selber in der eigenen Hauswirtschaft hergestellt.

Wertvolle Arbeitsplätze

Wichtig zu wissen: Die Chrämerei schafft Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen. Die Mitarbeitenden können so einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen, sei es im Laden, in der Gärtnerei oder in der Hauswirtschaft. Insgesamt arbeiten rund 70 Menschen mit Beeinträchtigungen für die Stiftung Rüttihubelbad.

Die Chrämerei ist von Montag bis Sonntag zwischen 11 und 17:00 Uhr geöffnet (zum Teil Selbstbedienung). Der kleine, aber feine Laden befindet sich in der Eingangshalle.

Übrigens: Gegenüber der Chrämerei gibt es den Lade-Kafi, wo man weitere Eigenprodukte wie Kerzen, Textiles oder Deko-Artikel erwerben und bei Kaffee und Kuchen eine Pause machen kann.